So funktioniert der Sidekick

So funktioniert der Sidekick

Der Sidekick ist ein seitwärts gerichteter Fußtritt. Er verfügt über die größte Reichweite unter den Tritttechniken. Da der Tritt parallel zum Boden verläuft, hinterlegt das Bein mit dem gesamten Körper eine enorme Strecke. Um eine Kraft von 130-160 kg / cm2 hinter den Fußstoß zu bekommen setzt der Profikämpfer Beinkraft, Hüftschwung und eine leicht nach hinten geneigte Oberkörperhaltung ein.

  1. Drehen Sie den Standbeinfuß leicht nach außen. Das rechte Bein zeigt zum Gegner. Stellen Sie sich seitlich zum angepeilten Ziel.
  2. Heben Sie das rechte Knie an. Der Fuß zeigt zum Boden. In die Technik kommt Druck, wenn das Knie zur Brust gezogen wird. So erhält die Bewegung eine große Amplitude.
  3. Führen Sie das Bein horizontal zum Gegner. Die Fußsohle zeigt zum Opponenten. Strecken Sie das Bein voll durch. Bringen Sie den Fuß horizontal zum Ziel. Im Moment des Aufpralls zeigt die Standbeinferse zum Gegner.

 

Nach dem Tritt

Setzen Sie das rechte Bein kontrolliert ab. Drehen Sie das Standbein wieder in die Ausgangsposition, den alternativen Kampfstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.