Motto des Monats Oktober

Motto des Monats Oktober

Manche Menschen sind in ihrem Tun nur deshalb überlegen, weil sie nicht überlegen.“ (Laotse Lao Zi Philosoph Begründer des Daoismus)

Immer wieder berichten Gewaltopfer, dass sie sekundenlang im Zustand der völligen Bewegungsunfähigkeit verharrten. In Konfrontationen kommt es schnell vor, dass Teile des Körpers einfach so verkrampfen. Wir kennen es, das Freeze Phänomen. Es friert alle Gedanken ein. Wenn es ein Mensch nicht schafft, von den bohrenden Misserfolgsgedanken loszukommen, aus seiner Lageorientierung zur Handlungsorientierung zu wechseln, wenn es wirklich an der Zeit ist, zu kämpfen, dann ist er zum Scheitern verurteilt.

Sei kein „Hard Target“

Ich kann mir natürlich alle möglichen YouTube-Kampfsport-Videos der Welt ansehen. Ich werde aber dadurch keinen Deut besser. Häufig verlieren lageorientierte Menschen den Überblick und nehmen dann den wirklichen Feind nicht wahr. Es genügt nicht, sich im Radebergerdunst des Biergartens oder in gefühlvollen Unsicherheitspostings die Angst von der Seele zu diskutieren. Wer kein „Hard Target“ – kein hartes Ziel sein will, der muss sich von der Zielscheibe entfernen. Er muss etwas tun, sich dem Kampfsport und der Selbstverteidigung zuwenden.

Handeln

Dabei ist ein wichtiger Faktor, seine Angst in den Griff zu bekommen, gar nicht so schwer. Handeln: Etwas tun. Ob du deinem Kontrahenten zunickst, etwas auch noch so Sinnloses sagst, eine Grimasse schneidest: Nicht nachdenken. Tue irgendetwas. Es muss keine Heldentat sein. Niemand auf der Welt erwartet von dir, dass du den Weltfrieden herstellst, die anderen nicht und auch du selbst nicht. Wer aktiv wird, unterbricht seine Starre und blockiert die Angstspirale. Einer der größten japanischen Samurai Miyamoto Musashi, der in seinem Buch der fünf Ringe beschreibt, wie man geistige Härte erzielt, macht es bildlich: „Erstarrung heißt, sich auf die Seite des Todes zu begeben. Nichterstarrung heißt, auf der Seite des Lebens zu bleiben. Das musst du dir vor Augen halten.“

 

Fließendes Wasser fault nicht, und einen fliegenden Pfeilschaft kann kein Wurm annagen.“ Sun Tsu (chin. Kriegsstratege, um 500 v. Chr.)

Es sind deine Fähigkeiten, die du dir täglich aneignen kannst. Da spielt Nug Mui und Escrima eine entscheidende Rolle, und natürlich auch die Psychologie (Bumerangstrategie), um eine Konfrontation heil zu überstehen.

Kein Außenstehender, kein Lehrer schafft das für dich, nur du selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.