Jat Sau macht den Weg frei

Jat Sau macht den Weg frei

Wer viel über die Nug Mui Grundtechnik Jat Sau weiß, kann mit ihr viel tun. Auf keinen Fall darf man sie aber zu zaghaft oder zu vorsichtig einsetzen. Selbst wenn man sich mitten in der Technik nicht mehr sicher ist, ob diese funktioniert, darf man sie nicht mehr stoppen. ­Konzen­trieren Sie sich auf Ihre Technik, nicht auf die des Gegners! Augen und Verstand arbeiten zusammen und beachten die Spitze Ihres Angriffs. Heute zeige ich viele wichtige Details für einen guten Jat Sau. Beginnen wir mit der Übersetzung: Jat Sau bedeutet Schockhand.

 

Jat Sau (Satz 4, Punkt 14) öffnet die Deckung und kontrolliert den darunter liegenden gegnerischen Arm. Jat Sau ist eine explosive Angriffsvorbereitung. Er zieht den gegnerischen Arm in eine, für Sie günstige, Angriffsposition. Auf der geöffneten Bahn können Sie ungehindert vorstoßen.

Jat Sau bildet gemeinsam mit dem gegnerischen Arm eine Brücke (Bild 一): Erst der innere Ellenbogen verwandelt ihn in die explosive Schockhand. Zusätzlich deckt der innere Ellenbogen den Oberkörper ab. Kurz bevor der Jat Sau – Ellenbogen den eigenen Bauch berührt, wird er nach außen genommen. Drängt der Ellenbogen zu zeitig nach außen, verliert der ganze Jat Sau an Kraft und Deckung.

Mehr Kraft

Jat Sau ist eine ziehende Bewegung. Dem Gegner raubt er schockartig das Gleichgewicht oder die Deckung. Dazu wird zuerst der Ellenbogen (Bild 一) und danach die Hand (Bild 二) heruntergenommen.

Entwickeln Sie die Jat Sau-Impulskraft des Ellenbogens, indem Sie ihn ruckartig herunterziehen. Um den Schockeffekt weiter zu verstärken, kann Jat Sau mit einem Griff kombiniert werden.

Jat Sau wird schockartig nach unten zu Ihnen herangezogen, wie der Klimmzug in den Stütz (Muscle Up). Seinen starken Rückwärtsdruck bezieht der Jat Sau aus dem großen Rückenmuskel (Latissimus) und dem „fallenden“ Schritt (Bilder rechts).

In realen Auseinandersetzungen sollte man durch Flankieren den optimalen Winkel zum Angreifer einnehmen. Wenn wir den Winkel zum Gegner so gestalten, dass wir ihn mit beiden Armen treffen er uns aber nur mit einem oder gar keinen Arm erreichen kann, besteht ein strategischer Vorteil. Je größer dieser Winkel ist umso größer ist unser Vorteil.

Die Grundlage für einen guten Jat Sau legt die Siu Nim Tau. Diese Bewegungsform lehrt die richtige Technik und die richtige Körperhaltung. Sie bietet die Grundlage für den perfekten Kampf. Sie lehrt, wie Muskulatur und Beweglichkeit in Einklang stehen. Dieses Motto begleitet unsere Grundtechnik:

Jat Sau Motto
中路边拦抛桥窒手

Zentrale Angriffe sind von der Flanke zu unterbrechen.
Verlassen Sie die Brücke und verwenden Sie Jat Sau.“

Das Buch „Siu Nim Tau“ führt Schritt für Schritt durch jede Bewegung. Alles wird bis ins kleinste Detail erklärt und bildlich dargestellt: vom richtigen Stand über die alten Techniken bis zu deren wichtigsten Anwendungen. Geometrie und Physiologie sind die beiden Hauptkomponenten für eine ultra-effektive Kampfkunst.

Wollen Sie weitere spannende technische Details erfahren? Dann bestellen Sie das Buch „Siu Nim Tau“ bei Amazon oder im Nug Mui Shop.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.